“Meine Mission ist es, die Lücke an Bewegungsvielfalt für Menschen mit geistiger und mehrfacher Beeinträchtigung zu schließen!”

Appel Christina

Ziel:

Mein Ziel ist es, für Menschen mit geistiger und mehrfacher Beeinträchtigung eine Bewegungseinheit zu schaffen, welche die Motorik erhält und im besten Fall fördert. Ein weiteres Augenmerk liegt auf den Ebenen der Persönlichkeitsentwicklung, wodurch die Lebensqualität des mental beeinträchtigten Sportlers verbessert und maximiert werden kann. Meine Arbeit versteht sich präventiv und nicht als Maßnahme einer Rehabilitation.

Warum meine Arbeit gut für deinen Angehörigen, Gruppen von Förderzentren/Werkstätten und Bewohner eines gemeinsamen Wohnhauses ist?

  • Die Artikulierung wird verbessert (z.B.: mein linkes Bein schmerzt)
  • Durch die Stärkung des Selbstvertrauens wächst auch der Mut
  • Die Offenheit gegenüber anderen Menschen steigert sich.
  • Mindert Ängste
  • Der Umgang mit verschiedensten Materialien regt zur Kreativität an und erleichtert so die ein oder andere Herausforderung im Alltag
  • Durch spielerisches Handeln wird das Gelernte besser aufgenommen
  • Fördert die körperliche Beweglichkeit
  • Fördert die Kreativität, die zur Selbständigkeit anregt

Folgende Bereiche können durch meine Arbeit erweitert werden:

  • Ich-Kompetenz
  • Sozialkompetenz
  • Sachkompetenz
  • Selbstwahrnehmung
  • Selbstvertrauen
  • Selbständigkeit
  • Kognitive Entwicklung (Farb-, Zahlen- und Ziffernverständnis)
  • Motorische Entwicklung
  • Kreativität

In folgenden Bereichen werden Angehörige und Betreuer unterstützt:

  • Bewegungs-, und Spielideen für zu Hause
  • Besseres Verständnis zwischen den Sportlern und den Angehörigen/Betreuern
  • Herausfordernde Situationen werden besser/gelassener durch den Betoffenen gemeistert
  • Der Umgang in herausfordernden Situationen fällt Angehörigen/Betreuern leichter
  • Alltagsaufgaben fallen leichter

Meine Arbeit soll euch  zeigen, dass es auch möglich ist, für Menschen mit geistiger und mehrfacher Beeinträchtigung, Sport- und Bewegungsangebote umzusetzen und so zur Bewegungsvielfalt inspirieren.

„In allen Beiträgen auf meiner Homepage wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.“

Quelle